Recyclinghof Bernau

 

Anschrift Recyclinghof Bernau bei Berlin
Gewerbegebiet Albertshofer Chaussee
Marie-Curie-Straße 9
16321 Bernau bei Berlin
Telefon 03334 526200

 

Der Abfallerzeuger kann Abfälle (keinen Hausmüll) in Kleinmengen (maximal 2 m³) anliefern.

Es dürfen kostenpflichtig folgende Abfälle abgegeben werden:

  • Reifen
  • biologisch abbaubare Abfälle getrennt in:
    - Sträucher; max. 10 cm Stammdurchmesser
    - Laub, Grasschnitt, sonstige Grünabfälle
  • Holz, Fenster, Türen
  • asbesthaltige Baustoffe
  • Dämmmaterial
  • Bauschutt
  • Dachpappen
  • Sperrmüll
  • Restabfälle (z. B. Renovierungsabfälle, Baumischabfälle ohne Holz und ohne Bauschutt)

Kostenfrei können abgegeben werden:

  • Elektroschrott (z.B. Kühlgeräte, TV-Geräte, Haushaltsgeräte, PC-Technik, Leuchtstoffröhren)
  • Altpapier, Flaschen, Gläser
  • CD / DVD / Blue-Ray
  • Eisen und Stahl (Schrott)
  • Fahrzeugbatterien
  • Altkleider
  • Schadstoffe
  • Sperrmüll unter Vorlage der Sperrmüllkarte

Die Abfälle werden in Containern gesammelt.

Eine Liste mit den Gebühren und Entgelten für den Bernauer Recyclinghof finden Sie in unserem Download-Bereich.

Es stehen auf beiden kommunalen Recyclinghöfen, Bernau bei Berlin und Eberswalde, separate Behältnisse für die Sammlung von Druckerpatronen und Tonerkartuschen bereit. Die Annahme erfolgt kostenfrei. Der Landkreis Barnim führt die gesammelten Druckerpatronen und Kartuschen einem Sammelnetzwerk zur separaten Verwertung zu.

 

Broschüre des Recyclinghof Bernau

*Beträge bis 20,00 € können dabei ausschließlich mittels „girogo“-Verfahren erledigt werden.
Beträge ab 20,00 € werden mit Karte und PIN-Eingabe bezahlt. Nähere Informationen zum
„girogo“-Verfahren erhalten Sie auf den hier erhältlichen Flyern der Sparkasse Barnim oder
bei ihrer Sparkasse oder Bank.